[Cover & Cover] John Green Special


Es gibt mal wieder ein Cover & Cover yay! Ansich keine schwierige Sache, aber immer eine ganz schöne Fummelei. Und weil ich grad in the mood war, gibt's sogar einen Banner dafür \o/

Heute gibt's ein JOHN GREEN Special auf die Augen. John Green ist ein US Bestseller-Autor, der vermutlich vor allem mit Das Schicksal ist ein mieser Verräter gut gepunktet hat. Hier seht ihr 5 seiner 6 Werke in der Reihenfolge der Veröffentlichungen. Oben drüber die englischen Titel, weil ich die Deutschen nicht so mag ^-^

Looking for Alaska

Frankreich / Portugal / Serbien / Spanien / Schweden

EINE WIE ALASKA aus dem Jahre 2005. In Deutschland im Hanser Verlag 2007 erschienen. Mein Favorit ist hier das Serbische. Auch wenn Gelb nicht unbedingt meine Farbe ist, sind die Schuhe doch ziemlich süss.


An Abundance of Katherines

Deutschland / Englisch / Frankreich / Italien / Portugal

DIE ERSTE LIEBE [NACH 19 VERGEBLICHEN VERSUCHEN] erschien 2006, im Hanser Verlag dann 2008. Alles doch sehr unterschiedliche Cover - von denen mir tatsächlich keins gefällt. Kommt vor.


Paper Towns

China / Polen / Deutschland / Portugal / Russland 

MARGOS SPUREN wurde 2008 veröffentlicht und nach weiteren zwei Jahren - 2010 - im Hanser Verlag in Deutschland. Das Portugiesische mag ich sehr. Ebenso auch das Chinesische. Der Stil des Polnischen findet sich übrigens in (ich glaube) allen Bücher von John Green wieder.


Will Grayson, Will Grayson

Englisch / Frankreich / Italien / Portugal / Schweden 

WILL & WILL gabs dann 2010 und in Deutschland 2012 bei (Achtung Abwechslung!) cbt! Hier gefällt mir vor allem das Portugiesische - die Farben finde ich sehr hübsch, mit dem Grau als Kontrast. Schick schick.


The Fault in Our Stars

China / Dänemark / Indonesien / Spanien / Schweden 

And there it is *tamtamtam* DAS SCHICKSAL IST EIN MIESER VERRÄTER. Erschienen 2012 und im deutschen Raum ebenfalls 2012, wieder zurück im Hanser Verlag. Das Schwedische ist irgendwie ... seltsam. Das Dänische leicht öde. Die restlichen Drei mag ich. Auch wenn das Chinesische noch ein Stück minimalistischer ist, ist es doch hübsch.