[Aktion] Gemeinsam Lesen #41

Asaviels Bücher-Allerlei


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Marie Debstoria
Das Erbe von Winterfell
Das Lied von Eis und Feuer #1.2
George R. R. Martin
Haus der Vampire, Bittersüßer Verrat
Rachel Caine
269/544 232/289

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seiten?

Marie Debstoria
"Das Stroh am Boden stank nach Urin." "Myrnin brachte sie so nah wie möglich an den Radiosender heran,
dennoch waren sie einige Häuserblöcke entfernt."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Marie Debstoria
Dank des Weihnachtsstresses, bei dem ich Gastgeberin war für meine Familie, und den Silvestervorbereitungen, kam ich die letzten Wochen im Prinzip gar nicht zum Lesen. Deswegen lese ich noch immer Band 1.2 von Lied von Eis und Feuer. Innerhalb der Serie, ist dies die zweite Hälfte der ersten Staffel. Hah, ich hab es endlich geschafft weiterzulesen. Ich bin schon wahnsinnig stolz auf mich, leider ist es noch immer das selbe Buch aber irgendwie kam ich diesen ganzen Monat nicht dazu viel zu lesen. Aber es gibt immer Rätsel im Leben!





4. Welches Buch war dein Jahreshighlight 2013?

Marie Debstoria
Ganz kommentarlos: Splintered
von A.G. Howard
Die Rebellion der Maddie Freeman
von Katie Kacvinsky


[Rezension] Chicagoland Vampires: Drei Bisse frei von Chloe Neill

Titel: Chicagoland Vampires: Drei Bisse frei
Originaltitel: Hard Bitten
Autor: Chloe Neill
Verlag: Egmont LYX
Veröffentlichung: 12. Juli 2012
Seiten: 433 Seiten
Kosten: 9,99 € als Taschenbuch
Genre: Paranormal, Urban Fantasy, Vampires

Challenge: 5x5 Themen

Direkt nach Band 3, habe ich mir Band 4 von meiner Freundin ausgeliehen, und in ebenso wenigen Tagen durchgelesen.

Chloe Neill, im Süden der USA geborgen, lebt nun mit Mann und Hunden im Mittleren Westen. Wenn sie nicht Merits Geschichten zu Papier bringt, vertreibt sie sich die Zeit mit Backen, Arbeiten und das Internet nach guten Rezepten und großartigen Grafikdesigns durchforsten.


[Blog] Oh du Fröhliche!

Je älter mal wird, umso anstrengender wird auch Weihnachten. So auch bei mir. Wobei es die schöne Art von Stress ist. Das liegt aber auch nur daran, das Weihnachtszauber in der Luft liegt. So ein Weihnachtszauber-Stress wirk sich natürlich auch auf unseren Blog aus. Deswegen gibt es heute keine Kurzrezension zum vierten Advent.

Stattdessen bin ich das ganze Wochenende mit Backen beschäftigt. Und Vorbereitungen für die Weihnachtstage, an denen sich meine Familie in unsere 60 m² einnistet. Darum soll es jetzt aber nicht gehen. Wichtiger ist: Ich habe gebacken! Und nicht irgendwas, sondern erwähnte Rezepte aus der Short Story Plätzchen unter dem Mistelzweig von Abby Clements - eine der Kurzrezensionen vom letzten Advent.


Zimt(Weihnacht-)sterne, Vanillekipferl und Plätzchen mit Marmeladenfüllung. Derzeit in der Mache ist eine Glühweintorte. Mehrere Schichten einer Apfel-Zimt-Masse, zwischen Kakao-Glühwein Böden. Klingt lecker, sieht toll aus, und wird garantiert auch lecker schmecken. Das Rezept dazu habe ich aus diesem Heft (ebenso wie den Grundteig der Plätzchen). Backen gehört zu eine meiner Leidenschaften, weswegen ich ein großer Anhänger der Lecker Bakery Hefte bin. Absolut empfehlenswert :)

Nun habe ich euch doch noch mit Material zum Lesen (mehr oder weniger) versorgt und kann beruhig ankündigen, dass wohl auch in den nächsten Tagen hier nicht viel los sein wird. Ich bin, wie gesagt, im Familien-Weihnachts-Stress, und auch Debs findet nicht so recht Zeit. Wann wieder Regelmäßigkeit einzieht, kann ich nicht hundertprozentig sagen. Ich schätze mal, am nächsten Wochenende. Ein wenig habe ich ja bereits vorbereitet. Vor 2014 hört ihr sicher nochmal von uns. Bis dahin, wünschen wir euch einen schönen vierten Adventsabend, und eine besinnliche und erholsame Weihnachtszeit.

[Aktion] Gemeinsam lesen #39

Asaviels Bücher-Allerlei
Jeden Dienstag ruft Asaviel zum gemeinsam Lesen auf. Diesen Dienstag für sie zum 39sten und für uns zum sechsten mal. Das ganze läuft dann so ab, dass Asaviel ein Post erstellt mit 4 Fragen - wobei nur die vierte Frage sich von Woche zu Woche unterscheidet. Die ersten drei Fragen handeln von dem Buch welches man derzeit liest.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Marie Debstoria
BookLess - Gesponnen aus Gefühlen
Marah Woolf
Haus der Vampire, Bittersüßer Verrat
Rachel Caine
76% 7/291

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seiten?

Marie Debstoria
"Nein, aber Nathan" Wilkommen in Morganville.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Marie Debstoria
Lang drauf gewartet, heiß begehrt. Vielleicht ein wenig zu heiß, denn irgenwie bin ich einen Tick enttäuscht. Es ist gut, keine Frage, aber dann doch nicht so klasse wie der erste Teil. Das Geschehen wirkt ein wenig wirr auf mein und der Spannungsbogen hält sich im mittleren Drittel. Mal sehen was noch kommt, ein Viertel habe ich ja noch zu lesen. Irgendwie habe ich das Buch jetzt bestimmt schon seit ein-zwei Wochen liegen, auch den darauffolgenden Teil, aber meine Motivation ist gedämpft. Es wird Beziehungsstress geben, das sorgt dafür, dass ich irgendwie nicht so recht will. Hoffentlich schaff ich es auch endlich mal weiter zu lesen.





4. Wie sieht das Cover deines aktuellen Buches aus und wie sollte ein Cover aussehen, damit es dich besonders anspricht?

Marie Debstoria
Ich liebe das Cover (siehe Foto oben)! Es gleicht dem Cover von Band 1 - in anderen Farben, denn das erste war eine Rote Hand auf blauen Grund. Tatsächlich gab es von der Autorin sogar eine Abstimmung über das Cover zum zweiten Band.

Wie Cover allgemein aussehen müssen, damit ich mir das Buch näher anschaue .. gute Frage. Das kann ich gar nicht verallgemeinern. Mir ist jedoch aufgefallen, dass mir Cover mit Menschen darauf eher nicht gefallen. Weswegen ich auch keine Filmcover mag.
Wie bereits erwähnt, hasse ich die Cover dieser Buchreihe. Sie sind einfach alles andere als ansprechend für mich. Ich find sie haben nichts wo ich jetzt sage, oh ja, das Cover find ich klasse, wenn nicht sogar großartig.

Wie genau es aussehen sollte, kann ich auch nicht sagen, immerhin... naja, ich seh sie dann und sie sprechen mich dann auch an, wenn nicht, dann nicht.



[Rezension] Minirezension zum dritten Advent

Titel: Plätzchen unter dem Mistelzweig
Originaltitel: The Chirstmas Bake-Off
Autor: Abby Clements
Verlag: Goldmann
Format: eBook
Veröffentlichung: 18. November 2013
Seiten: 41 Seiten
Kosten: 0,00 € als Kindle-Edition

Das kleine Dorf Skipley ist in voller Aufregung. Nicht nur Weihnachten steht vor der Tür, sondern auch der alljährliche Backwettbewerb. Die letzte Gewinnerin Katie hofft dieses Jahr vom Starbäcker Joe Carmichael entdeckt zu werden. Rachel möchte beweisen, dass sie auch neben dem Mutterdasein Erfolgreich sein kann. Ihre Schwiegermutter Bea setzt auf Altbewertes. Und John plant mit seinen Backkünsten seine heimliche Liebe zu beeindrucken. Doch etwa läuft schief. Der Wettbewerb wird sabotiert. Wer könnte nur dazu fähig sein?

Eine sehr leichte Geschichte, die Lust auf Weihnachten macht und vor allem Lust aufs Backen. Sie ist nicht komplex oder besonders anspruchsvoll, sondern einfach etwas für den kleinen Hunger zwischendurch. Als kleines Extra gibt es am Ende der Geschichte Rezepte für Zimtsterne und Vanillekipferl. Da freut sich meine Weihnachtsbäckerei! :)



Titel: Der kleine Weihnachtsmann und der große Wunsch
Originaltitel: Der kleine Weihnachtsmann und der große Wunsch
Autor: Norbert Hesse
Verlag: BookRix GmbH & Co. KG
Format: eBook
Veröffentlichung: 26. November 2013
Seiten: 17 Seiten
Kosten: 0,00 € als Kindle-Edition

Der kleine Weihnachtsmann ist sehr traurig, denn er wünscht sich nichts mehr, als an Heiligabend Geschenke zu verteilen. Doch er ist einfach zu klein. Jedes Jahr, wenn die Adventszeit naht, geht er zum Weihnachtsmann-Direktorium, um die Prüfung abzulegen, denn es kann ja nicht jeder Weihnachtsmann werden. Doch auch in diesem Jahr bekommt er zu hören, dass er noch zu klein sei. Da fasst er einen Entschluss. Doch wird er die Hilfe von seinen Freunden, dem Nordpolarbär und Rudolph, dem rotnasigen Rentier benötigen.

Der kleine Weihnachtsmann und der große Wunsch. Klingt nach einer Kindergeschichte - ist auch eine. Aber eine sehr schöne. Nach meiner Einschätzung am besten für Kleinkinder geeignet für die Vorweihnachtszeit. Wunderbar natürlich auch zum Vorlesen. Aber natürlich auch für große Kinder ;)

[Abgebrochen] Blind Date mit einem Vampir von Katie MacAlister

Titel: Blind Date mit einem Vampir
Originaltitel: A Girl's Guide to Vampires
Autor: Katie MacAlister
Verlag: Egmont LYX
Veröffentlichung: 09. August 2012
Seiten: 480 Seiten
Kosten: 5,00 € (Jubiläumsausgabe)
Genre: Vampires, Paranormal Romance, Chick Lit, Urban Fanatsy

Mit weinendem Auge und blutendem Herzen, rufe ich eine neue Kategorie ins Leben, namens Abgebrochen. Wie man vermuten kann, handelt es sich hierbei um Bücher, welche man nicht mehr weiter liest - aus Gründen.

Nach 273/480 Seiten abgebrochen habe ich: Blind Date mit einem Vampir von Katie MacAlister. Und es tut mir in der Seele weh, da eine Lesefreundin die Serie liebt, und sie mir ans Herz gelegt hat.


[Rezension] Minirezension zum zweiten Advent

Titel: Schöne Bescherung
Originaltitel: Penalty Claus
Autor: Ian Rankin
Verlag: Manhatten
Format: eBook
Veröffentlichung: 19. November 2012
Seiten: 15 Seiten
Kosten: (derzeit) 0,00 €

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst eins, heut zwei, und dafür gibt es eine Kurzrezension einer Kurzgeschichte auf das Adventgedeck.

Ian Rankin ist ein erfolgreicher britischer Krimiautor. Unter anderem schuf er die Buchreihe rund um Inspector John Rebus, welcher in der schottischen Hauptstadt Edinburgh ermittelt. Bisher erschienen 18 Bände aus der Reihe. Schöne Bescherung ist eine weihnachtliche Kurzgeschichte, welche im November 2012 erschien.


[Rezension] Chicagoland Vampires: Mitternachtsbisse von Chloe Neill

Titel: Chicagoland Vampires: Mitternachtsbisse
Originaltitel: Twice Bitten
Autor: Chloe Neill
Verlag: Egmont LYX
Veröffentlichung: 12. Januar 2012
Seiten: 407 Seiten
Kosten: 9,99 €
Genre: Paranormal, Urban Fanatsy, Vampires

Challenge: 5x5 Themen

Mitternachtsbisse ist der dritte Band aus der Chicagonland Vampires Reihe. Gelesen an zwei Tagen, trotz Vollzeitarbeit. Keine Ahnung wie ich das gemacht habe. Was ich aber weiß ist, warum: Merit. Eine Frau Vampirin zum niederknien!

Ebenfalls zum niederknien ist: Chloe Neill, im Süden der USA geborgen, lebt nun mit Mann und Hunden im Mittleren Westen. Wenn sie nicht Merits Geschichten zu Papier bringt, vertreibt sie sich die Zeit mit Backen, Arbeiten und das Internet nach guten Rezepten und großartigen Grafikdesigns durchforsten.


[Bücher] Barnes & Noble Leatherbound Classic Collection

Wie manche wissen, bin ich ein großer großer Fan von Lewis Carroll's Alice im Wunderland. Letztens war ich auf der Suche nach einem Band, der beide Geschichten - Alice's Adventures in Wonderland und Through the Looking-Glass - beinhaltet. Auf Englisch. Die Auswahl war riesig. Darunter auch sehr schöne Bücher. Ich muss dazu sagen, dass es mir tatsächlich wichtig war, dass das Buch schön anzusehen ist. Normalerweise kaufe ich immer das günstigere. Es gibt jedoch Bücher, da gebe ich gern mal mehr Geld aus. Zum Beispiel um eine gebundene Ausgabe zu erhalten oder eben eine Hübschere. So auch bei Alice.

Dann entdeckte ich ein bezauberndes pinkes Buch und war sofort verliebt. Es ist nicht nur eine wunderschöne Alice's Ausgabe, sondern auch eins der schönsten Bücher die ich jemals gesehen habe! Natürlich landete es direkt auf meine Wunschliste - derzeit kann ich es mir leider nicht leisten. Nächstes Jahr dann.

Nun, setzt man ein Buch, bei Amazon, auf die Wunschliste, erscheint diese Seite mit dem Abschnitt aus der Hölle a la Das könnte ihnen auch gefallen. Dort beginnt dann das Unheil. Mir wurden andere hübsche Bücher gezeigt. Alle mindestens Gebunden, oft auch ein richtiger Ledereinband. Barnes & Noble Leatherbound Classic Collection schimpfen sich diese Bücher. Und ja, alle zu schön für diese Welt.


[Rezension] Die Herren von Winterfell von George R. R. Martin

Titel: Die Herren von Winterfell
Originaltitel: A Game of Thrones
Autor: George R. R. Martin
Verlag: Blanvalet
Veröffentlichung: 14. Dezember 2010 (neue Fassung), 01. Oktober 1997 (alte Fassung)
Seiten: 576 Seiten
Kosten: 15,00 € als Taschenbuch
Genre: High Fanatsy

Ohne Zweifel, ein Epos. Ein Klassiker möchte ich sogar sagen. Etwas, das man gelesen haben sollte. Die 10 Bände, welche derzeit auf dem Markt sind, habe ich bereits seit geraumer Zeit auf dem Kindle, und kam nun endlich dazu Band 1.1 nun auch zu lesen.

George Raymond Richard Martin, 1948 in New Jersey geboren, hat einen langen Lebenslauf vorzuweisen. Bereits sehr früh verkaufte er Monstergeschichten für ein paar Cent an die Nachbarskinder. Sein erster professioneller Verkauf war die Kurzgeschichte The Hero, 1970. Mitte der 80er machte er einen Abstecher in die TV-Welt und feierte ein paar Erfolge als Drehbuchautor. Frustriert darüber, dass seine Drehbücher regelmäßig für zu umfassend und lang gehalten wurden, kehrte er in den 90ern zu Schriftstellerei zurück.


[Aktion] Gemeinsam lesen #37

Asaviels Bücher-Allerlei
Jeden Dienstag ruft Asaviel zum gemeinsam Lesen auf. Diesen Dienstag für sie zum 37sten und für uns zum vierte mal. Das ganze läuft dann so ab, dass Asaviel ein Post erstellt mit 4 Fragen - wobei nur die vierte Frage sich von Woche zu Woche unterscheidet. Die ersten drei Fragen handeln von dem Buch welches man derzeit liest.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Marie Debstoria
Mitternachtsbisse (Chicagoland Vampires, #3)
Chloe Neill
Haus der Vampire, Der Nacht geweiht
Rachel Caine
407/407 39/287

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seiten?

Marie Debstoria
Ich hatte einen Kloß im Hals und brachte mich dazu, ihm in die Augen zu sehen, wobei Angst und Furcht und noch mehr Angst in mir Achterbahn fuhren. Sie und Hannah kamen hinter den Glaskästen hervor und schlossen zu ihnen auf.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

Marie Debstoria
Gut, ich habe Band 3 der Chicagoland Vampires Serie schon beendet. Das ist jedoch erst ca 5 Minuten her. Ich befinde mich quasi noch in der Nachlesephase - Verdauungsphase. Ich liebe diese Reihe. Ich liebe Merit. So gerne ich etwas loswerden wollen würde, diese Bücher stehen inzwischen unter einem Schweigegelübnis, ich behalte mir alles für den Rezensionen auf.





4. 4. Zu deinen Lesegewohnheiten: Liest du eher immer nur ein paar Minuten oder liest du lieber mehrere Stunden am Stück? Oder ist das von Buch zu Buch unterschiedlich? Und wie ist es bei deinem aktuellen Buch?

Marie Debstoria
Haha, jetzt kommt's: Ich habe mit dem Buch in der Nacht zu Montag begonnen und eben beendet. Trotz Vollzeitarbeit und je eine Stunde Fahrtzeit hin und zurück. Geschlafen habe ich auch letzte Nacht nicht viel, kaum gegessen. Das ist allerdings eine Ausnahme. So läuft es nicht immer bei mir. Aber in der Regel lese ich schon ein paar Stunden am Stück und sobald ich in den Öffentlichen sitze. Sehr gern Abends und auch Nachts, wenn ich nicht schlafen kann. Ist das normal? Machen andere sowas auch? Ich lese immer. Immer und überall. Im Bus jedoch auch zu Hause. Ich nutze jede Minute, doch auch zu Hause setz ich mich hin und lese am Stück. Egal bei welchem Buch, dies ist bei jedem Buch gleich. Wie gesagt, jede Minute wird bei mir genutzt, außer wenn ich etwas besseres zutun habe. Was ich meistens nicht habe, selbst wenn ich nebenbei zum Beispiel schreibe, dann lese ich auch.



[Monatspost] November / Marie

Einen frohen ersten Advent wünsche ich. Jaa, es ist schon wieder so weit. Die Weihnachtszeit hat begonnen, die Fenster werden geschmückt, Plätzchen gebacken und Schnee gewünscht. Ich bin diese Jahr auch voll mit dabei. Letztes Weihnachten wollte bei mir ja keine besinnlich Stimmung aufkommen - dafür dieses Jahr umso mehr.

Aber werfen wir doch einen Blick auf meinen Lesemonat November. Gelesen habe ich 8 Bücher, mit insgesamt genau 2230 Seiten. Mit einem Blick auf meinem letzten Monatspost, lässt sich feststellen, dass ich immerhin 3/5 Bücher gelesen habe, die ich tatsächlich vorhatte zu lesen.