[Waiting on Wednesday] Carry On (Rainbow Rowell)


Waiting On Wednesday is a weekly event, hosted here, that spotlights upcoming releases that we're eagerly anticipating.
Titel: Carry On
Autor: Rainbow Rowell
Release: 06.10.15
Verlag: St. Martin's Griffin
ISBN 978-3-95649-048-4

Inhalt

Rainbow Rowell continues to break boundaries with Carry On, an epic fantasy following the triumphs and heartaches of Simon and Baz from her beloved bestseller Fangirl.

Simon Snow just wants to relax and savor his last year at the Watford School of Magicks, but no one will let him. His girlfriend broke up with him, his best friend is a pest, and his mentor keeps trying to hide him away in the mountains where maybe he’ll be safe. Simon can’t even enjoy the fact that his roommate and longtime nemesis is missing, because he can’t stop worrying about the evil git. Plus there are ghosts. And vampires. And actual evil things trying to shut Simon down. When you’re the most powerful magician the world has ever known, you never get to relax and savor anything.

Carry On is a ghost story, a love story, a mystery and a melodrama. It has just as much kissing and talking as you’d expect from a Rainbow Rowell story — but far, far more Monsters.

Wieso?

Wer Fangirl von Rainbow Rowell gelesen hat, weiß ganz genau, worum es sich bei diesem Buch handelt. Zudem weiß er auch - ich stelle das einfach mal anheim - wie liebenswürdig und eigen die Autorin ihre Figuren gestaltet. Auch ihre Geschichten sind individuell.

Allerdings sind die Fangirl-Fangirls recht geteilter Meinung, was die Veröffentlichung dieses Buches betrifft. Die einen, die die Szenen um Simon und Baz liebten und immer mehr lesen wollten als angeboten wurde, freuen sich über dieses Buch. Dann gibt es aber wiederum andere, die der Meinung sind, dass Carry On das "geistige Eigentum" von Cath bleiben sollte und außerhalb von Fangirl keine Simon Snow Geschichten erscheinen sollten. Letzte Ansicht kann ich durchaus verstehen, schließe mich aber dennoch den ersten an. Zudem bin ich gespannt, wie ein Fantasy-Roman von Rainbow Rowell aussieht. Komplett, nicht in Auszügen.
 
Vorbestellt habe ich es bereits - jetzt heißt es warten. In der Zwischenzeit begnüge ich mich mit Landline.



[Rezension] Wächter der Nacht (Sergei Lukianenko)

Titel: Wächter der Nacht
Originaltitel: Nochnoi Dozor (Ночной дозор)
Reihe: Wächter #1
Autor: Sergei Lukianenko
Verlag: Heyne
Veröffentlichung: 02.09.2005
Seiten: 528
Kaufen: Amazon | Verlag
Genre: Urban Fanatsy, Russland

Inhalt

Seit Menschengedenken gibt es die sogenannten »Anderen«: Vampire, Gestaltwandler, Hexen, Schwarzmagier. Unerkannt leben sie in unserer Mitte und sorgen dafür, dass das Gleichgewicht zwischen den Dunklen Anderen und den Hellen Anderen gewahrt bleibt. Zwei Organisationen, den »Wächtern der Nacht« und den »Wächtern des Tages«, obliegt es, den vor langer Zeit geschlossenen Waffenstillstand zu überwachen und jegliche Verstöße zu ahnden. Doch es heißt, dass ein mächtiger Anderer kommen wird, der die Fähigkeit besitzt, das Gleichgewicht der Kräfte für immer zu verändern. Und sollte er sich auf die Seite des Bösen schlagen, würde dies die Welt ins Chaos stürzen …

[Minirezension] Gefühlvolles Grauen (Amy Crossing)

Titel: Gefühlvolles Grauen
Reihe: Raum 213 #3
Autor: Amy Crossing
Verlag: Loewe Verlag
Veröffentlichung: 21.07.14
Seiten: 176 Seiten
Kaufen: Amazon | Verlag
Genre: Thriller, Mystery

Inhalt

Die Eerie High sieht auf den ersten Blick aus wie eine normale Schule, doch ein Zimmer ist das manifestierte Böse: Raum 213. Jeder, der diesen Raum betreten hat, musste die Hölle durchleben - oder hat es nicht überlebt! Lily ist glücklich, sie versteht sich super mit ihrer besten Freundin Ava und ist frisch verliebt in den süßen Travis. Dann taucht Kendra auf der Bildfläche auf. Sie freundet sich mit Ava an, flirtet unverhohlen mit Travis und drängt Lily zunehmend aus ihrem eigenen Leben. Oder ist Lily einfach nur eifersüchtig? Als sie eines Morgens Kendra in den Raum 213 gehen sieht, könnte das ihre Chance sein ... Sie müsste nur die Tür zum verfluchten Raum schließen und wäre Kendra für immer los. Diese Reihe in der Tradition von Fear Street sorgt für Gänsehaut. Mystery-Thrill zum Licht-anlassen!

[Minirezension] The Walking Dead, Vol. 01-03 (Robert Kirkman)

Titel: The Walking Dead, Vol. 01: Days Gone Bye
Comics: The Walking Dead #1-6
Autor: Robert Kirkman, Tony Moore
Verlag: Image Comics
Veröffentlichung: 07.09.06
Seiten: 144
Kaufen: Amazon | Verlag (DE)
Genre: Comic, Zombies

Inhalt

Als der Cop Rick Grimes aus dem Koma erwacht, ist nichts mehr wie es war. Zombies bevölkern Nordamerika, vielleicht sogar die ganze Welt. Ursache: unbekannt. Das komplette wirtschaftliche und soziale Netz ist zusammengebrochen. Wer nicht zum lebenden Toten mutierte, befindet sich auf der Flucht. Die Großstädte sind völlig in der Hand der schleichenden, hungrigen Untoten. Nur auf dem Land ist es noch einigermaßen sicher.



Titel: The Walking Dead, Vol. 02: Miles Behind Us
Comics: The Walking Dead #7-12
Autor: Robert Kirkman, Charlie Adlard, Cliff Ruthburn
Verlag: Image Comics
Veröffentlichung: 20.12.06
Seiten: 136
Kaufen: Amazon | Verlag (DE)
Genre: Comic, Zombies

Inhalt

Die Fortsetzung der erfolgreichen Zombie-Saga von Image-Comics! Rick Grimes ist wieder bei seiner Familie. Aber die Umstände sind alles andere als glücklich. Man haust mehr schlecht als recht im Wohnwagen und ein paar Zelten und der Winter naht. Als Rick den Aufbruch in andere Breiten vorschlägt, macht ihm sein alter Partner Shane einen Strich durch die Rechnung.



Titel: The Walking Dead, Vol. 03: Safety Behind Bars
Comics: The Walking Dead #13-18
Autor: Robert Kirkman, Charlie Adlard, Cliff Ruthburn
Verlag: Image Comics
Veröffentlichung: 16.04.07
Seiten: 144
Kaufen: Amazon | Verlag (DE)
Genre: Comic, Zombies

Inhalt

Die Fortsetzung der erfolgreichen Zombie-Saga!

In einer von gefräßigen Zombies überrannten Welt entdecken Rick Grimes und seine kleine Gruppe Überlebender in einer aufgegebenen Strafanstalt ihre beste Chance auf eine neue Existenz. Doch ist die Anlage wirklich so verlassen von ihren vormaligen Bewohnern, wie es scheint? Bald überschlagen sich die Ereignisse, und die rettende Zuflucht hinter Gittern und Zäunen wird zur mörderischen Falle.

[Rezension] Gen-Tattoo (L. J. Adlington)


Titel: Gen-Tattoo
Originaltitel: The Diary of Pelly D.
Reihe: City Five #1
Autor: L. J. Adlington
Verlag: Carlsen
Veröffentlichung: März 2011
Seiten: 192 Seiten
Kaufen: Amazon | Verlag
Genre: Dystopie, Sci-Fi

Inhalt

Pelly lebt auf dem Planeten »Home for Home« wie im Paradies. Ihr Leben dreht sich nur um Klamotten, Partys und Jungs. Doch das ändert sich, als ein Gen-Tattoo eingeführt wird und man Pelly aufgrund ihrer Gene als »Galrezi« einstuft. Denn eine winzige DNA-Abweichung macht die Galrezi zu perfekten Sündenböcken für die Probleme des Planeten - die plötzlich immer größer werden. Man beginnt sogar, sie zu deportieren. Eines Tages bricht auch Pellys Tagebuch abrupt ab ...

[Blog] Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft


Meine Lieben,

im Juli hatte ich erst eine Sommerpause angekündigt. Das war allerdings im Jahr 2014 ... und ihr habt sicher auch gemerkt, dass aus der Sommerpause eine Jahrespause wurde. War so nicht beabsichtigt, tat aber ganz gut.

Ich möchte euch gar nicht groß mit den Belanglosigkeiten meines Lebens die Zeit rauben. Kurz: Bei meiner letzten Arbeitsstelle gab es einige zwischenmenschliche Unstimmigkeiten, was mir verständlicherweise auch privat sehr zu schaffen gemacht hat. Im März konnte ich dann endlich den Arbeitsplatz wechseln und habe mich nun weitgehend in der neuen Kanzlei eingelebt, um in etwa meine zeitlichen Möglichkeiten, diesen Blog zu betreiben, einschätzen zu können.

Ich weiß zum Beispiel, dass ich nicht mehr so viel zum Lesen komme, wie zu den Zeiten, als dieser Blog aktiver war. Das liegt unter anderem daran, dass ich über einen Netflix-Account verfüge und des Öfteren das ein oder andere Spiel zocke oder schaue. Ja manchmal treffe ich mich sogar mit Menschen zum direkten sozialen Austausch und für Unternehmungen. Und dann alles, wenn ich nicht gerade arbeite.

Für die Zukunft dieses Blogs wünsche ich mir nur das Beste, muss das Beste aber natürlich selbst gestalten. Ich würde jetzt erst mal gern in eine Art Testphase gehen, bevor ich hier große Aktivität verspreche. Am besten mit ein paar Rezensionen beginnen. Das kommt immer gut. Der Rest ergibt sich dann von selbst.

Wie so ziemlich alles was ich hier so von mir gebe, gilt das natürlich nur für mich. Wie es mit anderen Mitwirkenden dieser Seite aussieht, kann und werde ich nicht bestimmen.

Lieben Dank für die Aufmerksamkeit.